Central Data Catalog

Citation Information

Type Book Section - Trendanalysen in PISA: Wie haben sich die Kompetenzen in Deutschland zwischen PISA 2000 und PISA 2006 entwickelt?
Title Vertiefende Analysen zu PISA 2006
Author(s)
Publication (Day/Month/Year) 2009
Page numbers 11-34
Publisher Springer
URL http://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-531-91815-0_2
Abstract
Die Veröffentlichungen von Ergebnissen der letzten PISA-Erhebung geben Anlass, Möglichkeiten und Grenzen von Trendanalysen in internationalen Vergleichsstudien mit komplexen Testdesigns zu untersuchen. Der Beitrag schließt an Trendanalysen an, die in Deutschland bei PISA 2006 durchgeführt wurden. In einem ersten Schritt werden Voraussetzungen für Trendanalysen bei Studien wie PISA benannt, um dann anhand der Daten aus den drei Erhebungen in Deutschland zu prüfen, ob sie erfüllt sind. Im Zentrum des Beitrags steht die Diskussion eines Modells für Trendanalysen innerhalb eines Staates, das auch dann angewendet werden kann, wenn bestimmte Voraussetzungen für Trendanalysen mit den internationalen Kompetenzindikatoren nicht gegeben sind. Die Ergebnisse einer Anwendung dieses Modells auf die deutschen Daten für alle drei Kompetenzbereiche (Lesen, Mathematik, Naturwissenschaften) werden vorgestellt und interpretiert. Dabei werden die Einschränkungen bezüglich einer international vergleichenden Interpretation hervorgehoben. Im Ausblick werden weiterführende Möglichkeiten diskutiert, in einer Studie wie PISA mit denselben Kompetenzindikatoren sowohl querschnittliche Vergleiche als auch tragfähige Trendanalysen durchführen zu können.

Related studies

»
»